Wie sieht Fußpilz aus – Woran Du den Hautpilz erkennst

Millionen Menschen haben in ihrem Leben mit Fußpilz zu kämpfen. Meist erkennt man die Krankheit nicht auf den ersten Blick und stellt sich natürlich die Frage: “Wie sieht Fußpilz aus?“. Durch die Vielzahl der bereits erkrankten Menschen ist natürlich auch die Ansteckungsgefahr sehr hoch. Doch woran erkennt man eigentlich einen Fußpilz und wie sieht er aus?

Der Fußpilz hat in 3 verschiedenen Arten von Pilzen seinen möglichen Auslöser

  • Fadenpilze
  • Schimmelpilze
  • Hefepilze

Der Fadenpilz ist dabei die am häufigste vorkommende Pilzart beim Fußpilz. Der Schimmelpilz erscheint den meisten Menschen eher abwegig. Tatsächlich kommt dies auch nur selten vor. Meistens infiziert man sich mit einem Schimmelpilz durch Übertragung von Schimmel auf eine bereits befallene Pilzinfektion. Hefepilz sorgen noch viel seltener für einen Fußpilzbefall. Besonders Schleimhäute oder die Hautfalten zwischen den Zehen sind typische Regionen für einen Befall durch Hefepilze.

Wie sieht Fußpilz aus – Verwechslungsgefahr

In fortgeschrittenem Stadium ist der Fußpilz relativ leicht zu erkennen. Doch gerade am Anfang gibt es einige Fußpilz Symptome, die sich sehr leicht mit anderen Beschwerden verwechseln lassen.Typische für Verwechslungen sind trockene und verhornende Formen des Fußpilzes. Dabei wird der Fußpilz sehr oft mit trockener Haut verwechselt. Im schlimmsten Fall werden dann die falschen Maßnahmen ergriffen und das Fortschreiten des Fußpilzes sogar noch begünstigt. Beschwerden gibt es meistens erst, wenn der Fußpilz tiefer in die Haut eindringt.

Wie sieht Fußpilz aus und woran kann man ihn erkennen

Bläschen, die in etwa die Größe eines Stecknadelkopfes haben, sind deutliche Fußpilz Symptome. Wenn sie aufplatzen, verlieren sie etwas Flüssigkeit. Darunter bleiben gerötete Haustellen zurück, die meistens auch noch nässen. Durch Bewegungen des Fußes, zum Beispiel beim Auftreten, können dabei Schmerzen entstehen. Fußpilz Bläschen gehören mit zu den typischen Fußpilz Symptomen.
Aber auch dunkle Bereiche am Fuß, vor allem an der Hornhaut des Fußballens, der Ferse oder der Fußseite sind starke Indikatoren für einen Fußpilz. Auch wenn es darüber hinaus keine weiteren Beschwerden gibt, kann es sich hierbei schon um einen Fußpilz handeln. In manchen Fällen reißt die Hornhaut ein und verursacht Schmerzen. Ohne diese Schmerzen wird diese Art des Fußpilzes sehr oft mit trockener Haut verwechselt.

Ein unbehandelter Fußpilz endet ziemlich häufig in einem Fußpilz mit extremen Beschwerden oder sogar mit einem Nagelpilz. Dann dauert die Therapie oft viele Jahre. Es ist gar nicht mal selten, dass der Pilz ein Leben lang bleibt. Daher ist es sehr wichtig, auf die Signale zu achten und im besten Fall den Fußpilz frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Notfalls beginnen Sie mit einem der zahlreichen Fußpilz Hausmittel.

Wie sieht Fußpilz aus

Wie sieht Fußpilz aus – der sogenannte Athlete’s foot (C) James Heilman, MD // FeetFungal // License

Fußpilz an den Zehen und Oberseite

Fußpilz an den Zehen und Oberseite (C) Wes Washington // FeetFungal // License

schlimmer-fusspilz-urlaub

schlimmer Fußpilz nach Urlaub in Türkei (C) Kibbledoode1411 // servere_Athletes_Foot // License

Schauen Sie sich dieses Video an

Das Video zeigt einen kurzen Beitrag zum Thema Fußpilz.

Links die Ihnen helfen werden

Hausmittel bei Fußpilz hier ansehen

atmungsaktive Schuhe – das richtige Schuhwerk bei Fußpilz

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 votes, average: 4,86 out of 5)
Loading...